Home Nach oben Impressum Datenschutz Inhalt Hinweise

Zugunglück am 26.07.2012
 

Nach oben

 

Ein Schotterzug fuhr in einen Leerzug dessen letzte Waggons noch im Streckgleis standen. Ein Lokführer konnte im letzten Moment von der Lok springen, verletzte sich aber dabei schwer.
Die übereinander geschobenen Waggons zerstörten ein Stellwerk. Der Bahnmitarbeiter wurde in den Mittagstunden des Folgetages leider nur noch Tod aus den Trümmern geborgen.
 
 
Beide Züge von der Fußgängerbrücke in der Nähe des Bahnhofs
 
 
Presseinformation durch die Bundespolizei
 
 
 
Demontage der Fahrleitung für die Bergung
Anwohner informieren sich über den Stand der Arbeiten. Diese werden nach Medieninformationen bis in die Folgewoche andauern.
 

 

copyright © Renner Dresden

Stand: 07. Februar 2020 

Home Sachsen Wintertraum Sachsen Weihnachten in Sachsen Bahn Schweiz Laubegast online *

* Homepage des gleichen Autors