Home Nach oben Impressum Datenschutz Inhalt Hinweise

Zugunglück am 12.09.09
 

Nach oben

 

Es sollte ein großes Fest werden, 125 Jahre Lößnitzrundbahn oder wie sie auch liebevoll genannt wird, Lößnitzdackel.

Am 12.09.2009, gegen 17:45 Uhr  die Katastrophe. Zwei Züge stoßen in einer unübersichtlichen Kurve zusammen.

Die Folge sind 52 Verletze, darunter 7 Kinder, und zwei zum Teil erheblich beschädigte Züge.

Ein Gast-Lok aus Mansfeld wurde besonders schwer beschädigt.

Die nachfolgenden Bilder vom 13.09.2009 zeigen die schwierige Bergung der Züge, welche am 14.09.2009 abgeschlossen wurde.

Die Mansfelder-Lok

Das Eingleisen eines beschädigten Wagons.

Abtransport mit Dieselkraft

Die beteiligten Lokomotiven

Lok 20

Lok steht zum Abtransport der Wagen bereit

Die Unfallzüge im Regen

Stark beschädigte Lok, die letzte ihrer Art.

Verdiente Kaffeepause der Einsatzkräfte nach der Eingleisung eines Waggons.

Am Ende ein Lichtblick. Ab 16.09.2009 fuhren die Züge der Lößnitzgrundbahn wieder planmäßig.

Die Gastlok aus Mansfeld wurde in Oberwiesenthal instand gesetzt und stand nach mehr als einem Jahr wieder zur Verfügung

 

 

copyright © Renner Dresden

Stand: 07. Februar 2020 

Home Sachsen Wintertraum Sachsen Weihnachten in Sachsen Bahn Schweiz Laubegast online *

* Homepage des gleichen Autors